Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig!

 

AV-Vertrag

 

Als Auftraggeber müssen Sie den Auftrag zur Auftragsdatenverarbeitung schriftlich erteilen. Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, stellen wir Ihnen eine Vorlage zur Auftragsdatenverarbeitung zur Verfügung. Sie können diese Vorlage verwenden, um die gesetzliche Pflicht nach § 28 DSGVO zu erfüllen. Bitte senden Sie uns diese Vorlage in zweifacher Form unterschrieben per Post oder digital per E-Mail an adv@snapaddy.com.

Unsere Richtlinien für den Datenschutz

Einleitung

Wir schätzen Ihr Interesse an unseren Produkten und wissen, dass Datenschutz wichtig ist. Ihre Daten behandeln wir mit großer Sorgfalt. Wir erheben, speichern und nutzen Daten ausschließlich nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht zu Werbezwecken ohne Ihre Autorisierung weitergeben. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir uns vorbehalten, persönliche Daten, soweit für die Vertragserfüllung notwendig bzw. von Ihnen ausdrücklich gewünscht, Dritten zu übermitteln.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten hat bei der snapADDY GmbH (nachfolgend Anbieter oder Organisation genannt) oberste Priorität. Für die Nutzung unserer Dienste werden in einigen Fällen von Ihnen personenbezogene Daten (Daten, mittels derer Sie unmittelbar identifiziert werden können, wie Ihr Name in Kombination mit Ihrer Anschrift) angefragt.

Die nachfolgende Datenschutzerklärung im Abschnitt 2 informiert Sie über Ihre Rechte sowie unsere Pflichten im Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten. Für einige Dienste müssen aktiv Einwilligungen von Ihnen erteilt werden. Die zugeordneten Einwilligungen werden im Bereich 3 „Einwilligungsklauseln“ geführt. Unter 4 „Ansprechpartner“ werden Kontaktinformationen angegeben. Gemäß den Anforderungen (Art. 15 DSGVO) können Sie Auskunftsersuche geltend machen.

1. Datenschutzerklärung

1.1 Registrationsprozess sowie weiterführende Informationen zur Nutzung

Damit Sie die Anwendungen des Anbieters nutzen können, müssen Sie sich registrieren. Daher werden Sie aufgefordert, über das Registrierungsformular bestimmte personenbezogene Daten wie z. B. Name, E-Mail oder Telefonnummer anzugeben. Bei der Registrierung haben Sie die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren (siehe Nutzung des Newsletters). Nach einer kostenfreien Testphase können Sie Ihr Konto in ein gebührenpflichtiges Konto wandeln. Dafür werden Zahlungsinformationen für die Zahlungsarten abgefragt.

1.2 Vertrag zur Auftragsverarbeitung gem. § 28 DSGVO

Als Auftraggeber müssen Sie den Auftrag zur Auftragsdatenverarbeitung schriftlich erteilen. Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, stellt der Anbieter eine Vorlage zur Auftragsdatenverarbeitung zur Verfügung. Sie können diese Vorlage verwenden, um die gesetzliche Pflicht nach § 28 DSGVO zu erfüllen. Dazu müssen Sie diese Vorlage in zweifacher Form unterschrieben und per Post an snapADDY GmbH, Juliuspromenade 3, DE-97070 Würzburg oder digital per E-Mail an adv@snapaddy.com senden. Weiterführende Informationen zu den Anwendungen, den vertraglichen Bestimmungen sowie den Verarbeitungsprozessen oder Sicherheitsmaßnahmen können Sie aus den AGB des Anbieters, dem Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung, dem öffentlichen Verfahrensverzeichnis oder den weiterführenden Informationen zu den Anwendungen auf der Webseite entnehmen.

1.3 Informationen zur Nutzung sonstiger Dienste der Webseite

Informationen zu den jeweiligen Diensten entnehmen Sie den nachfolgenden Aufführungen:

1.3.1 Nutzung des Newsletters

Wir bieten Ihnen auf unserer Internetseite die Möglichkeit, unseren Newsletter zu bestellen. Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung erteilt haben, dass wir Sie per E-Mail über unternehmenseigene Produkte und Dienstleistungen informieren, erfolgt eine entsprechende Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. dies ist aber ebenfalls nur mit Einwilligung zulässig. Ihre Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dies die Rechtmäßigkeit der bisher erfolgten Verarbeitung berührt. Wenn die Einwilligung widerrufen wird, stellen wir die entsprechende Datenverarbeitung ein.

Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie diesen jederzeit wieder abbestellen, z. B. per E-Mail an support@snapaddy.com oder über den Link zur Abbestellung des Newsletters, den Sie in jeder Newsletter-Email vorfinden.

1.3.2 Kontaktaufnahme über ein Formular, einen Blog oder den Feedback-Button

Der Anbieter ermöglicht Ihnen über die Webseite die Kontaktaufnahme mittels unterschiedlicher Online-Formulare und Services. Die erhobenen Daten werden nur im Rahmen der Zweckbindung verwendet und im Rahmen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten gespeichert bzw. nach Ablauf gelöscht (z.B. Handelsbriefe; 6 Jahre gesetzl. Aufbewahrungsfrist). Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Sie können über diese Formulare mit uns in Verbindung treten, umuns Fragen als Kunde oder künftiger Vertragspartner über ein Kontaktformular zu stellen z.B. um Produktpräsentationen zu vereinbaren oder um Informationen zum Produkt zu erhalten uns Feedback bzgl. unserer Produkte oder der Webseite zu übermitteln.

1.3.3 Social Media Funktionen

Aus Gründen des Datenschutzes binden wir keine Social Plugins direkt in unseren Webauftritt ein. Wenn Sie unsere Seiten aufrufen, werden daher keine Daten an Social Media-Dienste, wie etwa Facebook, Twitter, XING oder Google+ übermittelt. Eine Profilbildung durch Dritte ist somit ausgeschlossen.

Sie haben dennoch die Möglichkeit, ausgewählte Seiten mit einem Klick auf Facebook, Twitter, XING oder Google+ Schaltflächen zu teilen und sehen zudem bereits bei Aufruf der Beiträge, wie oft diese in der Vergangenheit geteilt wurden. Wir nutzen hierzu die sog. Shariff-Lösung, die vom c’t Magazin entwickelt wurde, um eine datenschutzkonforme Alternative zu den klassischen Social-Plugins zu bieten.

Was steckt dahinter? Die Shariff-Lösung führt dazu, dass in einem ersten Schritt alle Daten und Funktionen, die zur Darstellung der Facebook, Twitter, XING oder Google+ Schaltflächen erforderlich sind, von unserem Webserver bereitgestellt werden. Erst wenn Sie sich entschließen, einen Beitrag über die entsprechende Schaltfläche zu teilen und diese anklicken, erfolgt eine Datenübertragung an den Betreiber des jeweiligen Social Media Dienstes.

1.3.4 Cookies

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind.

Wir nutzen auf unseren Webseiten Session-Cookies und permanente Cookies. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

1.3.5 Webanalyse

Einige unserer Dienste ermöglichen es Ihnen, Ihre persönlichen Daten mit anderen Nutzern zu teilen. Gehen Sie bitte verantwortlich mit dieser Möglichkeit um.

Google Analytics

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website erstellen wir pseudonyme Nutzungsprofile mit Hilfe von Google Analytics. Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und von uns ausgelesen werden können. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wiederkehrende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO bzw. § 15 Abs. 3 TMG und in dem Interesse zu erfahren, wie häufig unsere Webseiten von unterschiedlichen Nutzern aufgerufen wurden.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite aktiviert haben , wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch zuvor innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA (ein angemessenes Datenschutzniveau liegt nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO durch Googles Teilnahme am Privacy Shield vor) übertragen und erst dort gekürzt. Wir haben mit Google Inc. (USA) zudem einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO geschlossen . Google alle Informationen demnach nur streng zweckgebunden nutzen, um die Nutzung unserer Website für uns auszuwerten und Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google

Sie können der Verarbeitung jederzeit widersprechen. Bitte nutzen Sie hierfür eine der folgenden Möglichkeiten:

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

1.3.6 Remarketing Google

Um Ihnen möglichst auf Ihre Interessen ausgelegte Werbung auch auf anderen Internetseiten anzubieten, nutzen wir Retargetingtechnologien von Google. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO].

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden Wiedererkennungsmerkmale Ihres Browsers oder Endgerätes abgerufen, Ihre IP-Adresse ausgewertet oder ein Wiedererkennungsmerkmal als kleine Textdatei (z.B. sog. Third-Party-Cookie) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Ihr Nutzungsverhalten wird bei Besuch von verschiedenen Webseiten erfasst. Die Merkmale sind pseudonym gestaltet. Sollten Sie mit Ihrem Google Account eingeloggt sein, können diese Merkmale direkt Ihrem Profil zugeordnet werden. Google kann Ihre Besuche unserer Webseiten mit Ihren Merkmalen verknüpfen und speichern, um Ihnen zielgerichtete Werbung auf anderen Internetseiten anzuzeigen. So kann Google ebenfalls den vorherigen Besuch unserer Webseite feststellen. Ihr Endgerät und Ihren Browser wird von Google wiedererkannt, z.B. wenn Sie eine Seite aufrufen, die Werbung im Auftrag von Google einblendet.

Remarketing

Unsere Webseiten können wir mit Schlagwörtern versehen, die Aussagen über den Inhalt der Internetseite, wie angebotene Produkte, enthalten. Google erhält diese Schlagwörter, die weder personenbezogene noch sensible Informationen enthalten. Wenn Sie eine Seite mit bestimmten Schlagworten zu Produkten besuchen, speichert Google dieses und ordnet es Ihren pseudonymen Wiedererkennungsmerkmalen zu. Anhand dieser Verknüpfung kann Google erkennen, ob und ggf. welche unserer Werbung Ihnen angezeigt wird.

Cross Device Remarketing

Google kann technisch die pseudonymen Merkmale z.B. Ihrer Endgeräte wie Tablet, Smartphone und Email-Postfach miteinander verknüpfen (Cross Device Marketing). Vorauszusetzen ist, dass Sie sich in der Vergangenheit gegenüber Google mit dieser Datenverarbeitung einverstanden erklärt haben. So kann Google Werbekampagnen zielgerichtet über unterschiedliche Endgeräte durchführen.

Ihre Daten werden an Google übertragen und in den USA gespeichert. Ein angemessenes Datenschutzniveau liegt nach Art. 45 Abs. 1 DSGVO durch Googles Teilnahme am Privacy Shield vor. Wir haben mit Google Inc. (USA) zudem einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO geschlossen . Google alle Informationen demnach nur streng zweckgebunden nutzen, um die Nutzung unserer Website für uns auszuwerten und Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen.

[Sofern Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO] Widerspruchsrecht

Sie können dem Retargeting nach Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Um dem Cross Device Remarketing zu widersprechen, gehen Sie hierzu bitte auf die Internetseite von Google unter https://support.google.com/ads/answer/2662922 und ändern Sie Ihre Einstellungen für personalisierte Werbung. Bitte beachten Sie, dass sich diese Einstellungen ggf. nicht auf alle Endgeräte auswirken. Sollten Sie ein Endgerät mit Ihrem Google-Account nutzen, werden pseudonyme Merkmale ggf. Ihrem Account zugeordnet. Sollten Sie dies nicht wünschen, loggen Sie sich bitte aus.

1.3.7 Chat & Support durch Intercom

Zur Verbesserung des Nutzererlebnisses in unseren Anwendungen setzen wir für den Versand von Mitteilungen per E-Mail und für Live-Chats den Dienst Intercom der Firma der Intercom Inc. ein. Wir übermitteln als personenbezogene Daten Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen an Intercom.

Die Intercom, Inc. hat sich dem „Safe Harbor“ Programm angeschlossen, durch das ein höheres Datenschutzniveau für nicht in der EU ansässige Unternehmen erreicht werden soll. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Intercom findest du unter http://docs.intercom.io/privacy.

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Intercom verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Intercom deaktivieren

1.3.8 Gewinnspiele

Angaben, die Sie im Rahmen von Gewinnspielen machen, verwenden wir ausschließlich zur Ermittlung und Kontaktierung der Gewinner (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Eine Nutzung Ihrer Daten für Werbezwecke schließen wir aus. Wir löschen diese Daten sofort nach Ende der Gewinnübergabe oder wenn Sie der Nutzung Ihrer Daten widersprechen.

2. Verfahrensverzeichnis der snapADDY GmbH

2.1 Name oder Firma der verantwortlichen Stelle

snapADDY GmbH, Umsatzsteuer-ID gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 189 243 380

2.2 Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer oder sonstige gesetzliche oder nach der Verfassung des Unternehmens berufene Leiter und die mit der Leitung der Datenverarbeitung beauftragten Personen

Geschäftsführung:

  • Roland Hötzl
  • Sebastian Metzger
  • Jochen Seelig

Leiter der Datenverarbeitung:

  • Sebastian Metzger

2.3 Anschrift der verantwortlichen Stelle

Juliuspromenade 3
DE-97070 Würzburg
Telefon: +49 931 466212 00
E-Mail: info@snapADDY.com

2.4 Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Aufgrund von folgenden Zwecken werden Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt:

  • Entwicklung von Software-Anwendungen und der zugeordnete Vertrieb der Produkte und zugeordneten Dienstleistungen wie insbesondere Schulung, Service, Support sowie sonstiger Nebengeschäfte.
  • Als Nebenzwecke können die Personal-, Lieferanten, Interessenten-, Partner- oder Kundenverwaltung verstanden werden.
  • Zur Gewährleistung der Datensicherheit werden technische Daten durch Analysedienste erhoben, in denen auch IP-Adressen enthalten sein können, um einen Missbrauch der Webseite oder der IT-Systeme zu verhindern und Datensicherheit zu gewährleisten.
  • Zur Erfüllung der Dienstleistungen innerhalb des Konzernverhältnisses werden personenbezogene Daten im Auftrag erhoben, verarbeitet und genutzt.
  • Zur Durchführung von Gewinnspielen und Ausschreibungen werden Daten erhoben, verarbeitet und genutzt.
  • Zur Optimierung der Dienstleistungen und Produkte durch Feedback werden Daten erhoben, verarbeitet und genutzt.

2.5 Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

Daten von folgenden Personengruppen werden im Rahmen der Erfüllung des Geschäftszweckes erhoben:

  • Mitarbeiter, Auszubildende, Praktikanten, frühere Mitarbeiter (Vertrags-, Stamm- und Abrechnungsdaten, Angaben zu Privat- und Geschäftsadresse, Tätigkeitsbereich, Gehaltszahlungen, Name und Alter, Lohnsteuerdaten, Bankverbindungsdaten, anvertraute Vermögensgegenstände, Angaben zum beruflichen Werdegang, Aus- und Weiterbildung, Qualifikation, Laufzettel inkl. Benutzerkonten), Terminverwaltung und Korrespondenzen
  • Kundendaten (Stamm- und Vertragsdaten, Korrespondenzen (z.B. Feedback und Produktanmerkungen, Supportanfragen, Produktinteresse), Nutzungsdaten der Anwendungen, IP-Adressen sowie sonstige technische Daten bei Nutzung des Webdienstes, Kundenkonto- sowie Zahlungsinformationen)
  • Vertragsinteressierte (Stamm- und Vertragsdaten, Korrespondenzen (z.B. Feedback und Produktanmerkungen, Produktinteresse),Angebotsdaten, IP-Adressen sowie sonstige technische Daten bei Nutzung des Webdienstes)
  • Bewerber (Anschreiben, Bewerbungsdaten, Korrespondenzen, IP-Adressen sowie sonstige technische Daten bei Nutzung des Webdienstes)
  • Handelsvertreter und Agenturen (Adress-, Geschäfts-, Vertragsdaten sowie Kontaktinformationen, Funktion von Mitarbeitern, Kommunikationsinformationen, IP-Adressen sowie sonstige technische Daten bei Nutzung des Webdienstes)
  • Lieferanten (Vertrags- und Stammdaten , Daten der Kosten- und Leistungsrechnung, Terminverwaltungsdaten)
  • Geschäftspartner (Vertrags- und Stammdaten, Korrespondenzen, Terminverwaltungsdaten)
  • Dritte (IP-Adressen sowie sonstige technische Daten bei Nutzung des Webdienstes)

2.6 Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder sonstiger Gründe erhalten müssen Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten (z. B. Hosting bei AWS in Frankfurt) und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.

2.7 Regelfristen für die Löschung der Daten

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. So werden die handelsrechtlichen oder finanzwirksamen Daten eines abgeschlossenen Geschäftsjahrs den rechtlichen Vorschriften entsprechend gelöscht, soweit keine längeren Aufbewahrungsfristen vorgeschrieben oder aus berechtigten Gründen erforderlich sind. Kürzere Löschungsfristen werden auf besonderen Gebieten genutzt. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 2.4 genannten Zwecke wegfallen.

2.8 Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten

Teilweise übermitteln wir personenbezogene Daten an ein Drittland außerhalb der EU. Wir haben dabei jeweils Sorge für ein angemessenes Datenschutzniveau getragen:

Im Falle von [Google Analytics (USA)] folgt ein angemessenes Datenschutzniveau aus der entsprechenden Teilnahme am Privacy-Shield-Abkommen (Art. 45 Abs. 1 DSGVO).

3. Rechte des Nutzers

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

3.1 Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

3.2 Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

3.4 Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

3.5 Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

3.6 Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

4. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Dr. Christian Borchers
datenschutz süd GmbH
datenschutz-nord-guppe.de
E-Mail: office@datenschutz-sued.de
Telefon: +49931-3049760

Download Auftragsdatenvertrag

Download AV-Vertrag